Sie befinden sich hier:

RSG Regel- und Steuergeräte GmbH > Service > Ventiltechnik

Unser Service für Sie: Wissenswertes über Ventiltechnik

Sie möchten Ihr Wissen über Ventiltechnik erweitern? Hier bieten wir Ihnen die Gelegenheit dazu. Es würde uns freuen, wenn Sie unser Wissensangebot nutzen würden. Falls Sie darüber hinaus noch Fragen zum Thema haben, sind wir selbstverständlich für Sie da. Sprechen Sie uns darauf an: +49 (0) 7940 9310-0 bzw. info@rsg-top.de

Los geht’s!

Direktgesteuerte Magnetventile  

tl_files/produkte/Typ-218-direktgesteuert.jpg

Das Ventil öffnet oder schließt direkt durch das Magnetsystem. Es ist kein Betriebs- bzw. Differenzdruck notwendig. Das Ventil schaltet von 0 bar an.

Das Dichtelement muss gegen den Betriebs- und Federdruck, allein durch den magnetischen Antrieb, vom Sitz abgehoben werden.

Servogesteuerte Magnetventile

tl_files/produkte/Typ-240-servogesteuert.jpg
Das Ventil benötigt zum Öffnen oder Schließen die Druckenergie des Mediums. Der Mediumdruck bzw. die vorhandene Druckdifferenz hebt das Dichtelement an.

Diese Betätigungsart ermöglicht die Verwendung von Magneten mit verhältnismäßig geringer Kraft bei großen Volumenströmen und relativ hohen Drücken.

 

Zwangsgesteuerte Magnetventile

tl_files/produkte/Typ-242-zwangsgesteuert.jpg

Diese Betätigungsart stellt eine Kombination zwischen den direkt- und servogesteuerten Ventilen dar. Beide Vorteile (keine Druckdifferenz und große Volumenströme / hoher Druck) werden mit dieser Betätigungsart vereint.

Das Ventil arbeitet von 0 bar an. Der Antrieb öffnet eine Vorsteuerbohrung und hebt direkt, oder unterstützt von der Druckdifferenz des Betriebsdrucks das Dichtelement an.

 

Fremdgesteuerte Ventile

tl_files/produkte/Typ-700-fremdgesteuert.jpg
Die Ansteuerung erfolgt über ein externes Pilotventil, welches entweder direkt am Antrieb oder in der Steuerleitung montiert ist. Mit sauberem Steuermedium (z.B. Luft, Hydrauliköl) können die Ventile verhältnismäßig unabhängig von hohen Temperaturen, großen Betriebsdrücken und verschmutzten Medien gesteuert werden.

 

RSG Regelventile

tl_files/produkte/Typ-780-Regelventil.jpg

Die Ansteuerung der Regelventile erfolgt entweder elektromotorisch oder mit Hilfe von Druckluft. Dabei wird ein Steuersignal, zumeist 0-10V, auf den Arbeitsbereich des Ventils umgelegt. Somit kann der Mediumsdruck oder der Durchfluss geregelt werden.

Einen Sonderfall stellt unser Druckbegrenzungsventil dar. Hier erzeugen Feder und Druckluft eine Vorspannkraft die gegen die hydraulische Druckkraft des Betriebsmediums wirkt. Übersteigt der Druck des Betriebsmediums die Vorspannkraft, öffnet das Ventil und der überschüssige Druck wird an den Tank abgeführt. Die Vorspannkraft kann dabei entweder mit einem Druckminder von Hand, oder mit Hilfe eines pneumatischen Proportionalventils eingestellt werden.

 

RSG Coaxialventile

tl_files/produkte/Typ-270-Coax-direkt.jpg
Sind entweder direkt- oder fremdgesteuert und somit eine Variante der klassischen Betätigungsarten. Besonderheit ist die axiale Bauweise. Dadurch können relativ hohe Drücke bei ebenfalls großen Durchflussmengen gesteuert werden. Coaxialventile werden zur Steuerung von gasförmigen, abrasiven, viskosen und gallertartigen Medien verwendet.